0 Flares 0 Flares ×

DILL-NEWSLETTER 7/2017: Haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen

Der Fiskus beteiligt sich am Schl├╝sseldienst

Der Fiskus beteiligt sich am Schl├╝sseldienst

Die T├╝r f├Ąllt versehentlich ins Schloss und man selbst steht drau├čen, nat├╝rlich ohne Schl├╝ssel ÔÇô ein Klassiker. Wer sich selbst schon einmal versehentlich ausgesperrt hat, wei├č wie teuer es nun werden kann. Ein Schl├╝sseldienst l├Ąsst sich seine Dienste oft f├╝rstlich bezahlen. Immerhin: Die Kosten k├Ânnen als Handwerkerleistung steuerlich geltend gemacht werden.

ÔÇ×Wer Handwerkerleistungen rund um sein eigenes Zuhause in Anspruch nimmt, kann einen Teil der Arbeitskosten ÔÇô n├Ąmlich 20 Prozent hiervon ÔÇô steuerlich absetzenÔÇť, erkl├Ąrt Steuerberater Wolfgang Dill aus Limburg. Das Gleiche gilt auch f├╝r haushaltsnahe Dienstleistungen.

Daf├╝r m├╝ssen allerdings einige wesentliche Voraussetzungen erf├╝llt sein:

  • Der Dienstleister bzw. Handwerker muss im Haushalt oder im h├Ąuslichen Umfeld des Steuerzahlers t├Ątig werden. Dies ist bei einem Schl├╝sseldienst in der Regel unstrittig ÔÇô zumindest solange er an der Haust├╝r des Eigenheims bzw. der eigenen Wohnung t├Ątig wird.
  • Auf der Rechnung muss genau aufgeschl├╝sselt sein, welcher Betrag f├╝r die Arbeitskosten und welcher Betrag f├╝r z.B. Materialkosten aufgewendet wurde. Denn Materialkosten ÔÇô wie z.B. ein neues T├╝rschloss ÔÇô sind steuerlich nicht abzugsf├Ąhig.
  • Ganz wichtig: Die Rechnung muss per ├ťberweisung, Bankeinzug oder Scheck bezahlt werden, also unbar.

Nur nicht auf die Forderung nach Barzahlung einlassen!

ÔÇ×Viele Schl├╝sseldienste wollen nur Barzahlung akzeptierenÔÇť, wei├č Wolfgang Dill. Der Steuerexperte r├Ąt daher: ÔÇ×Verlangen Sie deshalb bereits bei der Beauftragung am Telefon eine unbare Zahlung! Sollte sich der Schl├╝sseldienst weigern, freut sich sicherlich ein Konkurrent ├╝ber den Auftrag.ÔÇť

Was man bei der Steuererkl├Ąrung au├čerdem bedenken muss: ÔÇ×Der Steuerbonus ist begrenztÔÇť, so der Limburger Steuerberater. Pro Jahr k├Ânnen maximal Dienst- und Handwerkerleistungen (bzw. die Lohnkosten hierf├╝r) in H├Âhe von 6.000 Euro abgerechnet werden, so dass ein Steuerbonus bis zu 1.200 Euro (= 20% von 6.000 Euro) m├Âglich ist.

Weitere Infos zu haushaltsnahen Dienst- und Handwerkerleistungen gibt es in folgenden Beitr├Ągen:

Handwerkerleistungen clever von der Steuer absetzen
Der Fiskus muss ├╝ber den Gartenzaun hinaus helfen

Foto: Andriy Popov/123rf.com


Was k├Ânnen Sie tun?

Holen Sie das Optimum aus dem Steuerbonus heraus!

Wir zeigen Ihnen gern, worauf Sie bei Geltendmachung des Steuerbonus f├╝r Dienst- und Handwerkerleistungen achten m├╝ssen: kontakt/at/steuerberater-dill.de

Zur├╝ck zur Newsletter-├ťbersicht

zur├╝ck zur Startseite: Steuerberater Dill in Limburg

0 Flares Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×