0 Flares 0 Flares ×

NEWSLETTER 3/2015: Bundesregierung hebt Grundfreibetrag und Kindergeld an

Steuerliche Entlastung insbesondere f├╝r Familien

Familien d├╝rfen sich freuen: Grundfreibetrag und Kindergeld r├╝ckwirkend erh├ÂhtInsbesondere Familien d├╝rfen sich ├╝ber eine ÔÇô wenn auch leichte ÔÇô steuerliche Entlastung freuen: Das Bundeskabinett hat beschlossen, den steuerlichen Grundfreibetrag, den Kinderfreibetrag und das Kindergeld anzuheben. Der Beschluss gilt r├╝ckwirkend ab dem 1. Januar 2015. Demnach steigt der steuerliche Grundfreibetrag in diesem Jahr um 118 Euro. Im n├Ąchsten Jahr wird er um weitere 180 Euro erh├Âht. Der Kinderfreibetrag erh├Âht sich 2015 um 144 Euro, im Jahr 2016 um weitere 96 Euro. Beim Kindergeld betr├Ągt die Erh├Âhung ab 1. Januar 2015 vier Euro monatlich je Kind, ab dem 1. Januar 2016 steigt es um weitere zwei Euro je Kind (s. auch ├ťberblick).

Anpassung der Freibetr├Ąge orientiert sich am Existenzminimum
Grundlage f├╝r die Anpassung ist der 10. Existenzminimumbericht der Bundesregierung. In Deutschland darf ein Erwerbseinkommen, das zum Bestreiten des notwendigen Lebensunterhalts ben├Âtigt wird, nicht besteuert werden. Dieser Grundsatz basiert auf einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Um die Vorgabe exakt zu ├╝berpr├╝fen und einzuhalten, legt die Bundesregierung seit 1995 alle zwei Jahre einen Bericht vor, zuletzt im Januar 2015. ÔÇ×Von diesem Grundfreibetrag profitieren jedoch nicht nur Menschen am Rande des Existenzminimums, sondern grunds├Ątzlich alle Steuerzahler ÔÇô unabh├Ąngig von ihrem JahreseinkommenÔÇť, erkl├Ąrt Wolfgang Dill, Steuerberater in Limburg.

Au├čerdem wird der Kinderfreibetrag erh├Âht. ÔÇ×Eltern steht aber nur eine der beiden Steuererleichterungen zu, also entweder Kindergeld oder Kinderfreibetrag. Es kommt dabei darauf an, was f├╝r sie g├╝nstiger istÔÇť, sagt Steuerberater Dill.

 

Im Einzelnen sieht der Gesetzentwurf die folgenden Anpassungen vor:

Grundfreibetrag (aktuell 8.354 Euro):
Anhebung ab 1. Januar 2015 um 118 Euro auf 8.472 Euro
Anhebung ab 1. Januar 2016 um weitere 180 Euro auf 8.652 Euro

Kinderfreibetrag (aktuell 7.008 Euro einschl. Freibetrag f├╝r Betreuung und Erziehung oder Ausbildung):
Anhebung ab 1. Januar 2015 um 144 Euro auf 7.152 Euro
Anhebung ab 1. Januar 2016 um weitere 96 Euro auf 7.248 Euro

Kindergeld (aktuell 184 Euro f├╝r das erste und zweite Kind, 190 Euro f├╝r das dritte Kind und 215 Euro f├╝r das vierte Kind und weitere Kinder):
Anhebung ab 1. Januar 2015 um 4 Euro monatlich je Kind
Anhebung ab 1. Januar 2016 um weitere 2 Euro monatlich je Kind

Kinderzuschlag (aktuell max. 140 Euro monatlich):
Anhebung ab 1. Juli 2016 um 20 Euro monatlich.

Foto: Monkey Business/fotolia


Was k├Ânnen Sie tun?

Sprechen Sie uns zur optimalen Nutzung der Freibetr├Ąge in Ihrer Steuererkl├Ąrung an!

Sollten Sie Fragen zu den Themen Grundfreibetrag bzw. Kinderfreibetrag und deren Auswirkungen auf Ihre Steuerbelastung haben, helfen wir Ihnen gern weiter. Sprechen Sie uns an: kontakt/at/steuerberater-dill.de

Zur├╝ck zur Newsletter-├ťbersicht

zur├╝ck zur Startseite: Steuerberater Dill in Limburg

0 Flares Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×