0 Flares 0 Flares ×

DILL-NEWSLETTER 9/2017: Erschlie├čungsbeitr├Ąge als haushaltsnahe Handwerkerleistungen

Hilft Anliegern bald das Finanzamt beim Stra├čenausbau?

Hilft Anliegern bald das Finanzamt beim Stra├čenausbau?

D├╝rfen Hauseigent├╝mer die Erschlie├čungsbeitr├Ąge f├╝r den Stra├čenausbau von der Steuer absetzen? Der Bund der Steuerzahler (BdSt) l├Ąsst dies mit einer Musterklage pr├╝fen. Bislang zeigten sich die Finanzgerichte bei diesem Thema uneins.

Zuletzt zeigten sich Finanzrichter beim Thema haushaltsnahe Handwerker- und Dienstleistungen stets gro├čz├╝gig. Der Katalog der von der Steuer absetzbaren Positionen wuchs dadurch beachtlich an. ÔÇ×Umstritten bleibt aber nach wie vor die Frage, ob die Erschlie├čungsbeitr├Ąge absetzbar sind, die Anwohner f├╝r die Erneuerung einer Gemeindestra├če zahlen m├╝ssenÔÇť, sagt Steuerberater Wolfgang Dill aus Limburg. Also die Frage: K├Ânnen die Ausbau-Arbeiten als Handwerkerleistungen in der Einkommensteuererkl├Ąrung abgesetzt werden, wenn die Ma├čnahme von der ├Âffentlichen Hand in Auftrag gegeben und per Bescheid abgerechnet wird?

Anwohner mussten 3.000 Euro zahlen

Diese Frage l├Ąsst der Bund der Steuerzahler (BdSt) derzeit mit einer neuen Musterklage pr├╝fen. Unterst├╝tzt wird dabei das Gerichtsverfahren eines Ehepaars aus Brandenburg. Im konkreten Fall lie├č die Gemeinde Sch├Ânwalde-Glien (Land Brandenburg) eine Sandstra├če ausbauen und beteiligte die Anwohner an den Erschlie├čungskosten. Aufgrund des Vorauszahlungsbescheids mussten die Kl├Ąger mehr als 3.000 Euro f├╝r den Ausbau der Stra├če zahlen.

In den Einkommensteuererkl├Ąrungen f├╝r das Jahr 2015 machte das Ehepaar die Kosten als Handwerkerleistung geltend. Da nur die Arbeitskosten, nicht aber Materialkosten bei der Steuer abgezogen werden d├╝rfen, im Vorauszahlungsbescheid der Gemeinde jedoch nur eine Gesamtsumme ausgewiesen war, sch├Ątzte die Steuerberaterin die Arbeitskosten auf 50 Prozent. Das Finanzamt erkannte die Erschlie├čungsbeitr├Ąge nicht an und verwies auf das BMF-Schreiben vom 9. November 2016, wonach Ma├čnahmen der ├Âffentlichen Hand nicht nach ┬ž 35a EStG beg├╝nstigt sind. Gegen den ablehnenden Einspruchsbescheid richtet sich nun die Klage beim Finanzgericht Berlin-Brandenburg (Az. 3 K 3130/17).

Uneinigkeit beim Thema Stra├čenausbau

ÔÇ×Der Bund der Steuerzahler l├Ąsst diesen Fall ├╝berpr├╝fen, weil die Finanzgerichte die Rechtsfrage bisher unterschiedlich beurteilt habenÔÇť, erkl├Ąrt Steuerexperte Dill. Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg versagte in einem fr├╝heren Fall den Steuerabzug f├╝r Stra├čenausbaubeitr├Ąge, da ein Zusammenhang zum Haushalt fehle, denn auch ohne Stra├čenanschluss sei das F├╝hren eines Haushalts m├Âglich (Az. 11 K 11018/15). Das Finanzgericht N├╝rnberg hingegen ber├╝cksichtigte die Erschlie├čungskosten f├╝r den Stra├čenausbau als Handwerkerleistung und lie├č eine Sch├Ątzung der Arbeitskosten aus dem Kostenbescheid zu (Az. 7 K 1356/14). Der Bundesfinanzhof erlaubt ebenfalls eine Sch├Ątzung der Arbeitskosten (Az. VI R 56/12). ÔÇ×Er entschied aber nur einen Fall zum Wasseranschluss, so dass die Rechtsfrage zu Stra├čenausbaubeitr├Ągen noch nicht h├Âchstrichterlich gekl├Ąrt istÔÇť, so der Limburger Steuerberater.

So funktioniert der Steuerabzug

Wer Handwerkerleistungen rund um sein eigenes Zuhause in Anspruch nimmt, kann einen Teil der Arbeitskosten ÔÇô n├Ąmlich 20 Prozent hiervon ÔÇô steuerlich absetzen. Das Gleiche gilt f├╝r haushaltsnahe Dienstleistungen.
Daf├╝r m├╝ssen allerdings einige wesentliche Voraussetzungen erf├╝llt sein:

  • Der Dienstleister bzw. Handwerker muss im Haushalt oder im h├Ąuslichen Umfeld des Steuerzahlers t├Ątig werden.
  • Auf der Rechnung muss genau aufgeschl├╝sselt sein, welcher Betrag f├╝r die Arbeitskosten und welcher Betrag f├╝r z.B. Materialkosten aufgewendet wurde. Denn Materialkosten ÔÇô wie z.B. ein neues T├╝rschloss ÔÇô sind steuerlich nicht abzugsf├Ąhig. Arbeitskosten k├Ânnen gegebenenfalls auch gesch├Ątzt werden.
  • Ganz wichtig: Die Rechnung muss per ├ťberweisung, Bankeinzug oder Scheck bezahlt werden, also unbar.

Der Steuerbonus ist begrenzt. Pro Jahr k├Ânnen maximal Dienst- und Handwerkerleistungen in H├Âhe von 6.000 Euro abgerechnet werden, so dass ein Steuerbonus bis zu 1.200 Euro (= 20% von 6.000 Euro) m├Âglich ist.

Foto: _jure/fotolia.de


Was k├Ânnen Sie tun?

Geben Sie die Kosten f├╝r den Stra├čenausbau in jedem Fall in Ihrer Steuererkl├Ąrung an!

Ebenfalls betroffene Grundst├╝ckseigent├╝mer sollten die Kosten f├╝r die Erschlie├čung der Stra├če auch dann in der Einkommensteuererkl├Ąrung angeben, wenn der Stra├čenausbau von der Gemeinde durchgef├╝hrt wird. ÔÇ×Akzeptiert das Finanzamt die Ausgaben nicht, kann dagegen Einspruch eingelegt und das Ruhen des Verfahrens beantragt werdenÔÇť, sagt Steuerberater Dill. Zur Begr├╝ndung kann auf die Musterklage des Steuerzahlerbundes und zus├Ątzlich auf das Verfahren des Bundesfinanzhofs zur Abwasserversorgung (Az. VI R 18/16) hingewiesen werden. Wir beraten Sie hierzu gern: kontakt/at/steuerberater-dill.de

Zur├╝ck zur Newsletter-├ťbersicht

zur├╝ck zur Startseite: Steuerberater Dill in Limburg

0 Flares Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×