0 Flares 0 Flares ×

DILL-NEWSLETTER 8/2017: Wenn der Arbeitgeber ein (Elektro-)Fahrrad stellt

Steuersicher auf den Sattel schwingen

Fahrrad vom Chef: Lieber steuersicher auf den Sattel schwingen

Das Fahrrad ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein ideales Verkehrsmittel: flexibel, umweltfreundlich und gesund. Das erkennen sowohl immer mehr Arbeitnehmer als auch ihre Arbeitgeber. Doch wie steht es um die lohnsteuerliche Behandlung der ├ťberlassung von (Elektro-)Fahrr├Ądern?

ÔÇ×Bei den Finanz├Ąmtern h├Ąufen sich derzeit die Anfragen zu F├Ąllen, in denen Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern die ├ťberlassung eines Dienstrades auch zur privaten Nutzung anbietenÔÇť, beobachtet Steuerberater Wolfgang Dill aus Limburg. Das veranlasste nun gleich zwei Landes├Ąmter zu reagieren. So bezogen jetzt die Oberfinanzdirektion (OFD) Nordrhein-Westfalen und das Bayerische Landesamt f├╝r Steuern zur lohnsteuerlichen Behandlung dieser ├ťberlassung Stellung.

In lohnsteuerlicher Hinsicht gilt f├╝r diese ├ťberlassung laut OFD NRW Folgendes: Die Nutzungs├╝berlassung ist zu privaten Zwecken nach ┬ž 8 Abs. 2 S├Ątze 2-5 bzw. Satz 10 EStG zu bewerten, wenn sie

  • bereits Bestandteil der arbeitsvertraglichen Entlohnung ist (z.B. wenn bereits bei Abschluss des Arbeitsvertrags eine solche Vereinbarung getroffen wurde) oder
  • aufgrund einer steuerlich anzuerkennenden Gehaltsumwandlung mit Wirkung f├╝r die Zukunft vereinbart wird.
  • Weitere Voraussetzung ist, dass der Arbeitgeber zivilrechtlich Leasingnehmer des Fahrrades ist.

So wird der geldwerte Vorteil korrekt ermittelt

Der sich aus der Nutzungs├╝berlassung eines (Elektro-)Fahrrads ergebende monatliche geldwerte Vorteil wird wie folgt ermittelt:

  • 1% der auf volle hundert Euro abgerundeten unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers, Importeurs oder Gro├čh├Ąndlers im Zeitpunkt der Inbetriebnahme des Fahrrads einschlie├člich der Umsatzsteuer, wenn es sich verkehrsrechtlich um ein Fahrrad handelt oder
  • 1% des Bruttolistenpreises im Zeitpunkt der Erstzulassung zuz├╝glich 0,03% des Bruttolistenpreises je Entfernungskilometer f├╝r die Fahrten zwischen Wohnung und erster T├Ątigkeitsst├Ątte, wenn es sich verkehrsrechtlich um ein Kraftfahrzeug handelt.

Das Bayerische Landesamt f├╝r Steuern konkretisiert diese Regelungen zum geldwerten Vorteil noch unter zweierlei Gesichtspunkten:

  • Regelfall: F├╝r die Privatnutzung muss 1% der auf volle 100 Euro abgerundeten unverbindlichen Preisempfehlung f├╝r das Fahrrad im Zeitpunkt der Inbetriebnahme (einschlie├člich Umsatzsteuer) lohnversteuert werden. Damit sind s├Ąmtliche Fahrten abgegolten, die der Arbeitnehmer mit dem Fahrrad unternimmt (auch Fahrten zwischen Wohnung und erster T├Ątigkeitsst├Ątte). Der errechnete Vorteil darf allerdings nicht unter die steuerfreie 44-Euro-Freigrenze gefasst werden.
  • Sonderfall: Ist ein Elektrofahrrad verkehrsrechtlich als Kfz einzuordnen (bei einer H├Âchstgeschwindigkeit ├╝ber 25 km/h), muss der geldwerte Vorteil wie bei Dienstwagen ermittelt werden. Erfolgt die Vorteilsversteuerung in diesem Fall nach der 1-%-Methode, m├╝ssen daher Fahrten zwischen Wohnung und erster T├Ątigkeitsst├Ątte und im Rahmen einer doppelten Haushaltsf├╝hrung zus├Ątzlich versteuert werden.

Foto: Kzenon/fotolia.de


Was k├Ânnen Sie tun?

Vergessen Sie beim Erwerb des Dienstrads nicht das Finanzamt!

Erwirbt der Arbeitnehmer bei Beendigung der ├ťberlassung das von ihm genutzte Leasingfahrrad zu einem geringeren Preis als dessen Geldwert, ist der Differenzbetrag ein so genannter Arbeitslohn von dritter Seite.Nach bundeseinheitlicher Auffassung der Finanzverwaltung k├Ânnen bei einem Fahrradkauf nach einer 36-monatigen Nutzung als ÔÇ×EndpreisÔÇť aus Vereinfachungsgr├╝nden 40% der auf volle 100 Euro abgerundeten unverbindlichen Preisempfehlung (einschlie├člich Umsatzsteuer) angesetzt werden. Zahlt der Arbeitnehmer weniger, entsteht insoweit also ein geldwerter Vorteil. Wir helfen Ihnen gerne rechtssicher auf den Fahrradsattel: kontakt/at/steuerberater-dill.de

Zur├╝ck zur Newsletter-├ťbersicht

zur├╝ck zur Startseite: Steuerberater Dill in Limburg

0 Flares Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×