1 Flares 1 Flares ×

NEWSLETTER 6/2016: So vermeiden Sie Ärger mit dem Finanzamt

Steuererkl├Ąrung: Frist verpasst? Wir helfen!

Einkommensteuer: Pflicht und K├╝r bei der Steuererkl├ĄrungSie haben die Frist bis zum 31. Mai verpasst, an dem Sie eigentlich Ihre Einkommensteuer-Erkl├Ąrung h├Ątten abgeben m├╝ssen? Macht nichts: Wenn Sie jetzt (z.B.) uns als Steuerberater hinzuziehen, bleibt Ihnen eine Schonfrist bis zum Jahresende (und vielleicht sogar dar├╝ber hinaus).

ÔÇ×Wer zur Abgabe einer Steuererkl├Ąrung verpflichtet ist, musste diese eigentlich bereits zum 31. Mai 2016 abgebenÔÇť, erinnert Steuerberater Wolfgang Dill aus Limburg. Hier bietet eine professionelle Steuerberatung einen gro├čen Vorteil: Die Mandanten eines Steuerberaters m├╝ssen ihre Steuererkl├Ąrung n├Ąmlich erst bis zum 31. Dezember 2016 abgeben.

In Hessen verl├Ąngert sich die Frist bei Hinzuziehung eines Steuerberaters sogar bis zum 28. Februar 2017. Das gilt aber nur, wenn die Steuererkl├Ąrung im Vorjahr p├╝nktlich abgegeben wurde.

ÔÇ×Vor allem viele fest angestellte Arbeitnehmer glauben, sie m├╝ssten keine Einkommensteuer-Erkl├Ąrung abgeben ÔÇô schlie├člich hat ja bereits der Arbeitgeber die Lohnsteuer einbehaltenÔÇť, sagt der Steuerexperte Dill. Das allein ist jedoch nicht ausschlaggebend, warnt der Limburger Steuerberater: ÔÇ×Die Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuer-Erkl├Ąrung besteht schlie├člich nicht nur f├╝r Selbst├Ąndige und Freiberufler, sondern in einigen F├Ąllen auch f├╝r Arbeitnehmer.ÔÇť

Das gilt beispielsweise f├╝r alle Arbeitnehmer, die im jeweiligen Veranlagungszeitraum (in der Regel das Kalenderjahr)

  • positive Eink├╝nfte z.B. aus der Vermietung einer Wohnung oder ausl├Ąndische Kapitaleink├╝nfte von mehr als 410 Euro erzielt haben,
  • Lohnersatzleistungen wie Elterngeld, Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld oder Krankengeld in H├Âhe von mehr als 410 Euro bezogen haben,
  • verheiratet sind oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft f├╝hren und einer der beiden Ehe- oder Lebenspartner die Steuerklasse III, Steuerklasse V, Steuerklasse VI oder Steuerklasse IV mit Faktor hat oder
  • bei ihren elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen einen Freibetrag eingetragen haben (z.B. f├╝r Verluste aus Vermietung und Verpachtung). Ausnahme: ein eingetragener Behindertenpauschbetrag.

Steuerersparnis in beachtlicher H├Âhe m├Âglich

ÔÇ×Unabh├Ąngig davon kann sich auch die freiwillige Abgabe einer Einkommensteuer-Erkl├Ąrung lohnenÔÇť, wei├č Steuerexperte Dill. Denn als so genannter Antragsveranlager l├Ąsst sich zu viel bezahlte Lohnsteuer zur├╝ckholen ÔÇô das ist nicht selten eine beachtliche Summe.

Die freiwillige Abgabe einer Einkommensteuer-Erkl├Ąrung kann sich z.B. lohnen, wenn

  • die Werbungskosten des Arbeitnehmers ├╝ber dem Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1.000 Euro liegen
  • Kirchensteuer vom Arbeitslohn einbehalten wurde
  • Spenden an eine als gemeinn├╝tzig anerkannte Organisation get├Ątigt wurden
  • Handwerkerleistungen oder sonstige Dienstleistungen rund um das eigene Zuhause in Anspruch genommen wurden
  • so genannte au├čergew├Âhnlichen Belastungen (z.B. f├╝r privat getragene Behandlungskosten etc.) die zumutbare Belastung ├╝bersteigen.

Das Gute f├╝r alle freiwilligen Steuererkl├Ąrer: F├╝r sie gilt eine vierj├Ąhrige Festsetzungfrist. Das hei├čt, sie k├Ânnten ihre Einkommensteuer-Erkl├Ąrung sogar noch f├╝r das Jahr 2012 bis zum 31. Dezember 2016 einreichen.

Foto: stockWERK/fotolia.de


Was k├Ânnen Sie tun?

Sprechen Sie uns bei einem Fristvers├Ąumnis an

Selbst wenn Sie die Frist zur Abgabe Ihrer Einkommensteuer-Erkl├Ąrung verpasst haben sollten, m├╝ssen Sie sich keine gro├čen Sorgen machen. Wenn Sie uns hinzuziehen, verl├Ąngert sich die Frist bis zum Jahresende.

Wir helfen dar├╝ber hinaus bei der Beantwortung der Frage, ob sich die freiwillige Abgabe einer Steuererkl├Ąrung f├╝r Sie lohnt und wo Sparpotenzial besteht.

Sprechen Sie uns an:  kontakt/at/steuerberater-dill.de

Zur├╝ck zur Newsletter-├ťbersicht

zur├╝ck zur Startseite: Steuerberater Dill in Limburg

1 Flares Facebook 0 Google+ 1 1 Flares ×